Ein Angebot Ihrer Röhm-Mediengruppe
autosbb.de Logo
autosbb.de Logo

Aufgefrischt und elektrifiziert

Subaru hat seinem Crossover-SUV XV zum Modelljahr 2021 ein leichtes Facelift spendiert. Die wesentlichen Änderungen betreffen einige optische Auffrischungen und das Allradassistenz-System X-Mode. Die Preise für den neuen XV beginnen bei 23.690 Euro für den XV 1.6i Trend, der elektrifizierte XV 2.0ie ist ab 33.990 Euro zu haben. Äußerlich kommt der 4,49 Meter lange Crossover mit modifizierter Frontpartie und neu eingefassten Nebelscheinwerfern daher. Innen fällt das aufgeräumte Cockpit mit dem bis zu acht Zoll großen Touchscreen inklusive Smartphone-Einbindung auf.

Niedriger Schwerpunkt

Als Motoren stehen der bekannte 114 PS (84 kW) starke 1,6-Liter-Boxer-Vierzylinder und ein Mildhybrid-Antrieb, der auch im Forester und Impreza zum Einsatz kommt, bereit. Die elektrifizierte Variante besteht aus dem Zweiliter-Boxermotor mit 150 PS (110 kW), der von einem 12,3 kW (16,7 PS) starken Elektromotor unterstützt wird. Der Verbrenner erreicht sein maximales Drehmoment von 194 Nm bei 4000 Umdrehungen. Der E-Motor ist im Gehäuse des CVT-Getriebes, das sieben Gänge simuliert, integriert und die Lithium-Ionen-Batterie befindet sich oberhalb der Hinterachse. Diese Anordnung sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine bessere Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

Seine Energie zieht das E-Aggregat aus der Lithium-Ionen-Batterie, die mithilfe von rekuperierter Bremsenergie und überschüssigem Drehmoment gespeist wird. Auf kurzen Strecken (maximal 1,6 Kilometer) kann der E-Motor mit behutsamem Gasfuß bis maximal 40 km/h auch alleine für den Vortrieb sorgen. Der e-Boxer arbeitet mit erweitertem Allradmanagement-System und adaptiver Getriebesteuerung. Die Motorcharakteristik lässt sich – wie bereits aus anderen Subaru-Modellen bekannt – über die beiden Modi „I“ (Intelligent) und „S“ (Sport) an die persönlichen Vorlieben anpassen.

Erweitertes Allradsystem

Für die Fahrt ins Gelände steht dem Fahrer jetzt auch das erweiterte Allradsystem X-Mode – ebenfalls aus dem Forester bekannt – zur Verfügung. Das System verbessert durch die Steuerung von Motormanagement, Getriebe und serienmäßigem Allradantrieb die Traktion auf rutschigen Oberflächen und steilen Anstiegen. Der knapp 1,6 Tonnen schwere Subaru XV spurtet aus dem Stand in 10,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 193 km/h in der Spitze. Den Normverbrauch beziffert Subaru auf 7,9 Liter. Die Kraft wird mittels eines stufenlosen CVT-Getriebes an die Räder gebracht und durch seinen permanenten Allradantrieb sichert sich der Japaner gegenüber zweiradgetriebenen Fahrzeugen einen klaren Vorsprung in Sachen Fahrstabilität.

Zahlreiche Assistenzsysteme sind bereits in der Basisausstattung wie beispielsweise das Eye-Sight-System und der radargestützte Spurwechsel-, Totwinkel- und Querassistent. (ampnet/uk, Bilder: Auto-Medienportal.Net/Subaru)

Subaru XV 2.0ieLineartronicPlatinum

Länge: 4,49 Meter
Höhe: 1,80 Meter
Breite: 1,59 Meter
Motor: Vierzylinder-Leichtmetall-Boxermotor Benzin, 1995 ccm, Direkteinspritzung
Leistung: 110 kW / 150 PS bei 5600 U/min
Max. Drehmoment: 194 Nm bei 4000 U/min
Elektromotor: 12,3 kW/16,7 PS Drehmoment: 66 Nm Lithium-Ionen-Batterie (V/kW/Ah): 118,4/13,5/4,8
Höchstgeschwindigkeit: 193 km/h
0 auf 100 km/h: 10,7 Sek.
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 7,9 Liter
Effizienzklasse: B
CO2-Emissionen (WLTP): 180 g/km (Euro 6d-ISC-FCM)
Leergewicht / Zuladung: min. 1575 kg / max. 495 kg
Kofferraumvolumen: 340–1173 Liter
Basispreis: 30.690 Euro
Testwagenpreis: 37.540 Euro

Meisterbetrieb Bernd Fuhr

Dornierstraße 1
71069 Sindelfingen

Telefon: 07031760639

www.subaru-fuhr.de/