Ein Angebot von röhmmedien
autosbb.de Logo
autosbb.de Logo

Die Zukunft ist elektrisch!

Anzeige: Warum E-Autos nicht mehr wegzudenken sind

Während die einen Elektromobilität als umstritten erachten, entfachen niedrige Emissionswerte bei anderen Begeisterungsstürme. Ein Blick auf die Fakten zeigt, dass Fahrzeugen mit Elektromotor ein hervorragender Ruf vorauseilt. Das Fahren mit elektrischem Strom ist gleichermaßen lukrativ für die Fortbewegung in der Stadt wie auch für Reisende, die längere Strecken zurücklegen müssen. Aber worin liegen die konkreten Vorzügen der E-Mobilität und was sind wichtige Argumente, die für einen zeitnahen Umstieg vom Verbrennungsmotor zum E-Auto sprechen.

Vollständige Emissionsfreiheit fördert Gesundheit bei Mensch und Natur

Während die Umwelt bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor unter den hohen Schadstoffausstößen ächzt, kann sie bei Elektromotoren endlich aufatmen. Das Fahren mit einem E-Auto, wie es beispielsweise beim Autobauer smart mit innovativen Features erhältlich ist, setzt keinerlei schädliche Abgase und somit keine Emissionen frei. Gleichzeitig wird die Luftqualität optimiert, was insbesondere für das Fahren in den Städten hohe Relevanz hat. Anwohner profitieren bei einem Elektromotor von Geruchsneutralität. In Zeiten, in denen die persönliche Gesundheit immer häufiger auf dem Prüfstand steht, ist das Fahren mit einem E-Motor somit eine kluge Entscheidung.

Reduzierung von Lärm als Faktor der Gesundheitsförderung

Dank der E-Mobilität kann lauter Innenstadtverkehr bald der Vergangenheit angehören. Ein Auto mit Elektromotor ist so leise, dass die Lärmbelästigung deutlich abnimmt. Dies ist nicht nur für Anwohner in belebten Innenstädten, sondern auch für den Fahrer des Elektroautos vorteilhaft.

Kosteneffizienz im Blickpunkt - kein größerer Wartungsaufwand bei Elektroautos

Geht es um die Ermittlung der Gesamtkosten für die Investition in ein E-Fahrzeug, ist es hilfreich, nicht nur den Anschaffungspreis zu betrachten, sondern auch nachrangige Aufwendungen wie Wartung und Instandhaltung in die Waagschale zu werfen. Grundsätzlich verfügen E-Autos über eine geringere Anzahl an Verschleißteilen, als dies bei Verbrennern der Fall ist. Hierdurch wird der Wartungsumfang automatisch reduziert. So stehen beispielsweise einem Motor mit 8 Zylindern und rund 1.200 Baukomponenten lediglich 20 Bauteile bei einem Elektroantrieb gegenüber. Hinzu kommen die im Vergleich geringeren Ladekosten für elektrischen Strom. Weiterhin ist es denkbar, eine E-Auto-Förderung in Anspruch zu nehmen. Nicht zuletzt sind bei einem E-Auto weder Mineralölsteuer, noch Kfz-Steuer für einen Zeitraum von 10 Jahren, noch eine Normverbrauchsabgabe zu entrichten. Die steuerlichen Vorteile bewegen viele Halter von Verbrennerfahrzeugen zum Umstieg.

Unkompliziertes Laden durch zunehmend gut ausgebaute Ladestruktur

Vor allem für Reisende ist es eine der wichtigsten Fragen, wie das Fahrzeug auf dem Weg zur Urlaubsdestination zuverlässig und zügig geladen werden kann. Fahrzeuge wie die Elektroautos von smart sind so konzipiert, dass sie mit einer einzigen Stromladung bis zu 420 Kilometer weit rollen, ohne zwischengeladen werden zu müssen. Weiterhin werden die E-Ladestationen an Rastplätzen, bei gastronomischen Einrichtungen und auf Parkplätzen sowie an Veranstaltungsorten immer weiter ausgebaut. Zahlreiche Energieanbieter haben sich der Elektromobilität verschrieben und stellen sicher, dass man sich um das Nachladen von elektrischem Strom keine Sorgen machen muss.

Aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile sind Elektroautos aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Die große Auswahl an Anbietern macht es leicht, einen Umstieg schon in Kürze zu wagen.