Ein Angebot Ihrer Röhm-Mediengruppe
autosbb.de Logo
autosbb.de Logo

Der Kleinste ist der Erste

Bei der Fahrt in die elektrische Zukunft schiebt Opel den vollelektrischen Corsa-e auf die Pole Position und zeigt gleichzeitig, dass Elektromobilität auch in den preiswerteren Regionen der Automobilität machbar ist. Auf den ersten Blick verraten nur der fehlende Auspuff und die aerodynamisch optimierten Räder den Wechsel zum batterieelektrischen Antrieb.

In 2,8 Sekunden auf 50

Nachdem der Starknopf gedrückt ist, passiert zunächst wie bei allen E-Mobilen nichts, bis der erste Tritt auf das rechte Pedal demonstriert, dass E-Mobile durchaus Spaßpotenzial haben. Vom ersten Moment an steht das maximale Drehmoment, im konkreten Fall 260 Newtonmeter, bereit und beschleunigt den Kleinwagen zügig in den Verkehr. Und an der Ampel zeigt der Corsa mit seiner Beschleunigung von Null auf 50 km/h in 2,8 Sekunden einigen vermeintlich potenteren Mitbewerbern die Rückleuchten.

Freilich sollte man diese Überlegenheit nicht allzu oft demonstrieren, denn darunter leidet die Reichweite, die, gemessen nach dem Messzyklus WLTP, bei 337 Kilometern liegt. Abseits der wenig realistischen Laboratmosphäre dürfte dieser Wert je nach Fahrweise irgendwo zwischen 220 und 250 Kilometern liegen.

Leichtgewicht unter den E-Modellen

Als Antrieb wählten die Opel-Entwickler einen 136 PS (100 kW) starken Elektromotor, der den Fünfsitzer auf maximale 150 km/h beschleunigt. Den Strom liefert eine Batterie mit 50 kWh, die mittels Schnell-Ladung in einer halben Stunde zu 80 Prozent geladen werden kann und im Wagenboden platziert wurde. Als Elektrofahrzeug gehört der Corsa-e dank der Feinarbeit der Ingenieure mit seinen knapp 1,5 Tonnen zu den Leichtgewichten.

Serienmäßig besitzt der Corsa-e einen einphasigen 7,4 kW starken Onboard-Lader. Von der Ausstattungsversion Edition an kann als Option ein dreiphasiger elf kW starkes Perndant bestellt werden. Zusätzlich ist ein Schnell-Ladeanschluss an Bord, mit dem entsprechende Ladesäulen mit bis zu 100 kW/500 V genutzt werden können. Für die Batterie gewährt Opel eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern.

Gut ausgestattet

Die Domäne des Corsa-e ist vor allem die Stadt, und hier zeigt er seine Stärken. Der gerade 4,06 Meter lange Kleinwagen mit einem überschaubaren Wendekreis von 10,74 Metern wieselt durch den Großstadtdschungel und schont die Nerven von Fahrer und Passagieren.

Der Corsa-e kostet in der Basisversion Selection 29 900 Euro. Dank der staatlichen Förderung reduziert sich der Preis auf 23 300 Euro. Bereits in der Einstiegsvariante ist Opels Kleinster durchaus großzügig ausgestattet. Dazu gehören so angenehme Dinge wie eine Klimaautomatik, elektrische Parkbremse, ein schlüsselloses Startsystem und das mit Apple Carplay und Android Auto kompatible Multimediaradio mit einem sieben Zoll großen Farbbildschirm sowie ein volldigitales Cockpit. (ampnet/ww, Bilder: Auto-Medienportal.Net/Opel)

Opel Corsa-e

Länge: 4,06 Meter
Breite: 1,96 Meter
Höhe: 1,43 Meter
Motor: Elektromotor
Leistung: 100 kW / 136 PS
Max. Drehmoment: 260 Nm
Batterie: Lithiumionenbatterie, 50 kWh
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h
0 auf 100 km/h: 8,1 Sek.
Elektr. Reichweite: 337 km
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 16,8 kWh
Effizienzklasse: A+
CO2-Emissionen: 0 g/km*
Leergewicht / Zuladung: min. 1530 kg /k.A.
Kofferraumvolumen: 267–1042 Liter
Basispreis: 29.900 Euro

*je nach Strommix fallen auch bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen CO2-Emissionen an.

Autohaus Staiger GmbH

Mahdentalstraße 70
71065 Sindelfingen

Telefon: 07031/86620

www.autostaiger.de

Auto Schott GmbH + Co. KG

Weiherstraße 15
71106 Magstadt

Telefon: 07159 4095-0
Fax: 07159 4095-15

www.auto-schott.de
info@auto-schott.de

Auto-Team Herrenberg

Tübinger Str. 71
71083 Herrenberg

Telefon: 07032/279660

www.auto-team.de